Home

Facebook-Netzfund

Corona – Kritische Philosophie der Pandemie

(für eine bessere Ansicht auf Firefox bitte den Vollbild-Modus ausschalten)

Dialogfragmente     – diese Texte sind überwiegend bei Diskussionen auf Facebook und WhatsApp entstanden. Ohne direkter Diskussion mit meiner Frau und mit vielen FreundInnen wären sie aber auch nicht möglich gewesen. Überspitzte Formulierungen sind aus dem jeweilgen Dissenz heraus zu verstehen und ggfs zu relativieren. Anfangs und bis vor kurzem noch wurde ich auf Facebook mit neuartigen Stigmata beschimpft und man hat mich sogar versucht in einen Topf mit Nazis zu werden, was völliger Unsinn ist. Meine Antwort auf „Verschwörungstheorie! Geschwurbel! Handbüchen! Impfgegner!“ etc. lautete in der Regel „danke für das Argument“, waraufhin viele offenbar mangels Argumente ihre leitmedien-treue Pöbel-Kommentare nachträglich wieder gelöscht haben. Mitlerweile gibt es in Social Media solche Pöbeleien kaum mehr – im Gegenteil erstaunlich viel Zustimmung und endlich auch konstuktive Auseinandersetzung und Kritik. Und genau darauf kommt es an, das Schweigen zu brechen und vernünftig drüber zu sprechen – in gegenseitigem Respekt vor verschiedenen Positionen und Meinungen. Mögen die besseren Argumente zählen und nicht etwa Angst, Macht und Geld.

„Ich weiß, dass die Corona-Krise in den Krankenhäusern jetzt akut ist

Dennoch bin ich davon überzeugt,

dass gerade in einer pandemischen Krisensituation

die Demokratie die historisch beste Staatsform für deren sinnvollsten Bewältigung ist.

Ich bin davon überzeugt, dass wir ohne Zwangseinschränkung von Grundrechten jetzt viel weiter wären

und dass wir in einem breiteren interdisziplinären Diskurs in Einbeziehung zB von ausgegrenzten Epedemiologinnen und anderen interdisziplinären WissenschaftlerInnen jetzt viel klüger wären

und so – anstatt auf eine idealistische Impfstoff-Erlösung rein zu fallen – jetzt schon besser gelernt hätten, mit dem Virus leben zu lernen,

anstatt ihm verzweifelt mit zT völlig unsinnigen PCR-Tests nachzujagen und ausmerzen zu wollen (https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute-live/videos/schrappe-corona-kritik-video-100.html),

was die Krise und die diktierte „neue Normalität“ so nur auf unbestimmte Zeit hinaus schiebt.

Genau das aber ist verfassungswidrig und das dürfen wir insbesondere den Alten und Kranken und unseren Kindern nicht mehr länger zumuten.

Es ist schon allein eine moralisch-ethische Katastrophe von Natur aus „universelle“, „unveräußerliche“ und „unteilbare“ Menschenrechte zu zerstückeln und das Recht auf körperliche Unversehrtheit (Quantität) über das Recht auf Persönlichkeitsentfaltung (Lebensqualität) zu erheben.

Menschenrechte, die als Grundrechte den Kernbereich unserer Verfassung (Grundgesetz) ausmachen, „können nur in ihrer Gesamtheit verwirklicht werden“.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte#:~:text=Sie%20sind%20universell%20(gelten%20%C3%BCberall,wirtschaftliche%2C%20soziale%20und%20kulturelle%20Rechtsanspr%C3%BCche.

Wie konkret sinnvolle Seuchenschutzmaßnahmen ohne Zwangseinschränkung von Grundrechten und Aussetzung von Parlament, öffentlichen Wissenschaftsdiskurs und Gewaltenteilung aussehen können, müsste interdisziplinär mit Pädagoginnen, Psychologinnen, Epidemiologinnen, Ökonomen, Soziologen etc diskutiert und entschieden werden. (Dazu konkrete Beispiele im Beitrag „Neue Denkverbote?„)

Die Freiheit des Einen hat seine Grenzen in der Freiheit des Anderen.

Jeder hat ein Recht darauf, von Anderen in besonderer Weise geschützt zu werden.

Aber auch Vorerkrankte und Alte haben ein Recht auf Lebensqualität bzw Entfaltung der eigenen Persönlichkeit.

Auch sie haben ein unveräußerlichen Recht darauf, selbstbestimmt zu entscheiden, welche Risiken sie eingehen möchten.

Wer sich aber isolieren möchte und überwiegend digital-virtuel leben möchte – kann das tun und es gibt zB auf nebenan.de genügend Freiwillige, die als „soziale LeibwächterInnrn“ ihre Hilfe beim Einkaufen etc anbieten.

Ist es aber gerechtfertigt zum Schutz der Verängstigten gleich alle anderen einzusperren, den Mittelstand in die Insolvenz zu treiben und den Schutzbefohlenen unserer Gesellschaft (den Schwächsten noch Unmündigen) ihre Kindheit und Jugend zu berauben?

Wessen Ego wird durch Lockdown, Isolationspflicht, Besuchsverbote etc befriedigt und wer geht als Gewinner dieser politischen Krise hervor?

Und was sind die sozial-psychologischen (Spät-) Folgen der rigiden Maßnahmen für unsere Gesellschaft? Was sind die Spätfolgen der künstlichen Aussetzung des natürlichen Immunsystems der Menschen? Wie werden sich späte Nebenwirkungen der eiligst herbeigezauberten Impfungen auswirken?

Welche Auswirkungen hat das absichtlich geschürte Klima der Angst (dass im Prinzip Jeder ein tödlicher Gefährder für den anderen sei) auf bürgerliche Freiheit, gesellschaftlichen Frieden und Demokratie?

Allein schon um niemandem Angst zu machen, halte ich mich an die Abstandsregeln und das Maskenspiel. Benno Klissenbauer

Zum Autor. Er gehört keiner Partei an und lässt sich nicht in eine Schublade mit Querdenkern stecken.

Er hat mit MA-Abschluss an der HHU Düsseldorf Philosophie, Staatsphilosophie, Philosophie der Menschenrechte, Thanatologie, Soziologie, Religionssoziologie, Rechtssoziologie und Pädagogik studiert.

Er verortet sich der marxistischen Tradition der kritischen Theorie der Frankfurter Schule (Adorno, Horkheimer, Benjamin, Habermas etc.)

Für mich gilt der Leitgedanke von Adorno: nie wieder Auschwitz!

Links

Am 29. Oktober 2020 kam der renommierte Schweizer Historiker & Friedensforscher Dr. Daniele Ganser für eine viel beachtete Vortragsreihe nach Wien.

https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute-live/videos/schrappe-corona-kritik-video-100.html?fbclid=IwAR1g7lBcXccGUfYyNQRx52tyJeDvZIf47c6toL-edNzFTwe_Yff60JYkbEo

https://www.klimareporter.de/erdsystem/naturschutz-ist-besser-als-lockdown?fbclid=IwAR1q37ksPeKwnZeiVTk6Zi9mSqUZK_22lkVrYhTN6vDlO0Bi7pxFjEOPUcU

https://www.citizengo.org/de/node/183319?fbclid=IwAR1T-DFMAoqw_ACjpCrEyB4nI0GV8KzdeXNWSwA3b529MErCgHSpb3lUyRc

https://www.heise.de/tp/features/Erosion-der-Demokratie-Bundesgesundheitsministerium-will-weiter-mit-Anordnungen-regieren-4932543.html?fbclid=IwAR2oqjBqaKlonS2JnEupVuufrkNJ8cv2SPHbSPzGa4Oa1Kt3dXlMSoOFJeA
https://www.deutschlandfunkkultur.de/pandemie-und-freiheitsrechte-die-offene-gesellschaft-steht.1005.de.mhtml?dram%3Aarticle_id=488282&xtor=AD-254-[]-[]-[]-[dkultur-mobil]-[]-[]&fbclid=IwAR3f4qQPfX9PuGHd29de7W2gkHo51KgjYk7PJnLZR2-UxbHTn6DOiFv8l78

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/gegen-polizeigewalt-fuer-pressefreiheit-proteste-in-frankreich-17075378.html?fbclid=IwAR3ZJp_n9buFvF3gAxRcM2fueI0fZs81H4p4Y9cqO7vERubhN4BPGjzeRus

https://www.profil.at/kultur/marlene-streeruwitz-ueber-den-corona-lockdown-wir-werden-zu-vieh-gemacht/401106576?fbclid=IwAR1rPAl3tH8x59vq3GhdWYsdYav5Rxeqh_A8wYxJ3TMXEUZ6Z_PXpaIa_AY

https://www.n-tv.de/wissen/Covid-19-weniger-toedlich-als-vermutet-article22104272.html?fbclid=IwAR0NgyoQ6-daDtgVVQVDuyYgt2_iWWO5skWK-RCymdYIdG54Lr75362-H8E

Home