Ausweg aus dem Staatsbankrott?

Das Steuergeld ist bei den superreichen #KonzernKapitalisten gelandet: sie sollten uns retten – haben uns aber massiv betrogen:

Sie, wie hier zB Herr #UgurSahin, haben ihre Versprechen nicht gehalten und unsere Regierung massiv über den Tisch gezogen.

Offenbar eine Verschwörungstheorie, die sich nicht bewahrheitet hat. Hier können wir beispielhaft sehen, in wessen Taschen jetzt unsere Steuergelder umverteilt werden.
Der Kampf gegen Corona hat Ugur Sahin zum Multimilliardär gemacht (die Welt)

Eine wissenschaftlich vollkommen unbegründete #HetzjagtaufUngeimpfte soll nur von diesem Tatbestand des Versagens unserer Regierung ablenken.

Der einzige Ausweg aus dem #Staatsbankrott ist eine (am besten freiwillige) #TeilEnteignung der #ProfiteurederAngst, der Finanz- Onlinehandel- Pharma- Data- und Techkonzerne.

Sie müssen dem Staat das wieder zurück geben, was sie ihm unter Vorgabe falscher Versprechen  gestohlen haben.

Es geht dabei nicht um Vergeltung(!), sondern um #Wiedergutmachung(!).

Insbesondere die junge Generation ist als Verlierer dieser politischen Krise hervorgegangen.

Es kann nicht sein, dass am Ende erneut auf Kosten der „verlorenen Generation“ in den Bereichen Bildung und Umweltschutz gespart werden muss,

nur weil der Staat sich von profitgeilen globalen Kapitalisten hat ausnehmen lassen.

Wäre es nicht besser, anstatt in der Pandemie Krankenhäuser zu schließen und intensiv-Pflegekräfte zu vergraulen, alles erdenklich mögliche in eine gute Betreuung und menschenwürdigen Behandlung der Erkrankten zu investieren?

Arm in Arm mit der Pharmaindustrie“ – oder besser „Ellbogen an Ellbogen“ in der Ellbogengesellschaft? Das erste Zitat stammt von hier:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=74986

Gesundheit ist ein allzu komplexes System, als dass man es auf #Virenmechanik reduzieren könnte.

Solch einen #Gesundheitsbegriff, der den Menschen mit einer Art Maschine verwechselt, lassen sich allenfalls profitorientierte Geschäftsleute einfallen.

Die vulnerablen Gruppen zB im Krankenhaus und Seniorenheim müssen selbstverständlich gezielt geschütz und im Krankheitsfall menschenwürdig bzw #ganzheitlich behandelt werden – doch genau das findet kaum statt – kein Wunder, dass dort kaum einer arbeiten möchte:

im Vergleich zur Uniklinik Düsseldorf sind Grundschulen ein Sicherheitstrackt!

Während dort Mitarbeiter etc ungetestet und unkontrolliert ein und aus gehen (habe dazu interne geheime Quellen), werden die Kinder in der Schule ständig getestet.
Da stimmt vorne und hinten einiges nicht. Mit Logik hat das lange schon nicht mehr viel zu tun.

„Wer zahlt die Kosten der Coronakrise? Diese Frage wird die Klassenkonflikte der kommenden Monate prägen. Auf Regierungsebene gibt der kleinste der künftigen Koalitionäre, die FDP, den Ton an: Beibehaltung der sogenannten Schuldenbremse bei gleichzeitigem Ausschluss von Steuererhöhungen. Die Konsequenzen sind absehbar. Vielleicht gibt es einige Klimainvestitionen, dafür wird an anderer Stelle gekürzt, vermutlich im öffentlichen und sozialen Bereich.“
https://www.jungewelt.de/artikel/413769.strategie-der-ignoranz.html

Der neue Sündenbock

Machtmissbrauch zugunstehn globaler Kapitalisten

Disziplinierung der Körper

Transhumaner Rassismus

Der grüne Paradigmenwechsel

Oscar Lafontaine beurteilt hier die geleakten Verträge, welche die Impfstoffhersteller mit der Politik getroffen haben. Die Verträge sollten eigentlich 10 Jahre lang geheim bleiben. Zitat aus dem Vertrag:

Der Käufer erkennt an, dass die langfristigen Wirkungen und die Wirksamkeit des Impfstoffs derzeit nicht bekannt sind (…) Der Käufer erklärt sich hiermit bereit, Pfizer, BionTech und deren verbundenen Unternehmen (…) von und gegen alle Klagen, Ansprüchen, Aktionen, Forderungen, Verlusten, Schäden, Verbindlichkeiten, Abfindungen, Strafen, Bußgeldern, Kosten und Ausgaben freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten.“


Mit anderen Worten: Maximaler
Gewinn bei null Risiko.
Lafontaine: „Die wahren Covidioten sind die Politiker, die diese Verträge
unterzeichnet haben!“ – Dem kann man nun wirklich nicht widersprechen. (Text ist Netzfund aus öffentlicher Diskussion:)

Des Weiteren wurde in Deutschland der Rundfunkbeitrag erhöht und weitere Milliarden in die Kassen der
MSM gespült. WDR-Intendant Tom Buhrow sagte dazu sinngemäß: Die Erhöhung garantiere weiterhin die unabhängige Berichterstattung, die unvoreingenommene Darstellung aller Seiten.
Information ohne Bewertung. – Treffender kann Realsatire nicht sein. Passend dazu wurde im SWR1- Interview mit meinem Kollegen und Freund Dr. Falk-Christian Heck die Passage mit der Impfung im Allgemeinen und von Kindern im Besonderen zensiert. Die Einschätzung eines langjährigen Arztes passte offenbar nicht in das offene Weltbild ohne Bewertung. Zum Lachen, wenn es nicht so traurig
wäre… https://www.nachdenkseiten.de/?p=74986

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.