Aktuelles

#corona #aktuell #Konzernfaschismus

Die verborgene Seite der Ethikrat-Chefin.welt.de/Alena-Buyx-Die-Zweifel-an-der-Unabhaengigkeit-der-Ethikrat-Chefin.html

Berliner Zeitung: Ärzte schließen sich zusammen: „Die Impfpflicht bedroht unsere Existenz“

Die Echte Antifa stellt sich hinter die Demo *für freie Impfentscheidung*

Und das trotz des durch die Medien propagierten Aufrufes der Regierungsparteien für eine Gegendemo unter dem Motto „gegen Rechts“, „gegen Verschwörer*innen“, „Düsseldorf stelltelle sich quer“.           

Wir bedanken uns bei den Veranstalter*innen der Demo, die trotz Verleumdung und massiver Gegenpropaganda,
trotz Demonstrationsverbote und strenger Auflagen,
trotz Eiseskälte und oftmals schlechtem Wetter
bis heute durchgehalten haben!

Veranstalterin ist die „Rote Linie“, die *außerparlamentarische Opposition* https://aponrw.de/home

Wir sind #Pazifisten*innen, dh wir lehnen Gewalt als Mittel ab.

Doch wir sind auch *solidarisch* d.h. wir lassen keinen im Stich:

Wenn die Polizei einen rauszieht und in irgendeiner Weise gängelt (habe davon gehört, dass es sowas beim letzten Mal gab), bleiben wir stehen und Trommeln solange, bis der Gegängelte wieder in Freieden gelassen wird.

Ansonsten haben wir sowohl die Demonstranten*innen und auch die Polizei durchweg als friedlich und freundlich erlebt!

Wir hoffen und tuen alles, dass es so bleibt!

Wir treffen uns jeden Samstag 

Jede/r ist herzlich eingeladen, vorbeizuschauen und/ oder mitzumachen – Instrumente jeglicher Art bitte mitbringen滛
Treffpunkt ab 15:00/ 15:30 an der Johannes Rau Statue am gleichnamigen Platz.

Samba-Antifa“ ist wöchtlich on Tour:
19.02.22 in Düsseldorf:
https://youtu.be/JngIduOPaEQ https://youtu.be/ZR7OF-HpBVE

pazif. Antifa- Samba- Gruppe am 29.01.22 in Düsseldorf

Fremdenfeindlichkeit durch Infektionsschutzmaßnahmen in der Musikszene?

Während deutsche Berufs- Musiker*innen, Musikpädagog*innen etc in der Regel in der Künstlersozialkasse sind und ohne Probleme Coronastipendien haben abrufen können, fallen viele mit #Migrationshintergrund durchs Raster.

Schonmal genervt gewesen von afrikanischen Musiker*innen, die bei Musikmeetings verzweifelt ihre CDs an die Frau/ an den Mann zu bringen versuchen? Ist das übertriebene Geschäftstüchtigkeit – oder vielmehr einzige Einnahmequelle für Musiker*innen, die Coronabedingt ein Berufsverbot erteilt bekommen haben und zudem durch das Raster der staatlichen Fürsorge gefallen sind?

Kann es sein, dass der Zugang zu Coronahilfen entschieden von Bildungsstand, Informationsstand und Sprachkompetenz abhängt?

Führen Sprachbarrieren, Benachteiligung aufgrund von #Flucht und #Migration zu #Ausgrenzung, Isolation und #Armut?

Die neue Ungleichbehandlung qua Impfstataus hat nicht nur vielen in den Pflegeberufen der Job gekostet.

Der transhumane Rassismus
geht unlängst mit #Fremdenfeindlichkeit einher:

Letztens im Schwimmbad mit unseren syrischen Freunden: mich lässt man unkontrolliert durch, die ausländisch aussehende Mutter mit Kleinkind auf dem Arm (Genesen, einmal geimpft und getestet) wird abgewiesen.
(Auf eine schriftliche Beschwerde hin, hat sich die Leitung aufrichtig entschuldigt und der Flüchtlingsfamilie zur Wiedergutmachung Gutscheine geschenkt.)

Ist der transhumane Rassismus nicht zuletzt im Kern auch Rassismus im herkömmlichen Sinne? Gehen Ethno- und #Technorassismus Hand in Hand? Transhumaner Rassismus

Dieses Video ist nicht gelistet und sollte den Kindern zuliebe nicht geteilt bzw vertraulich behandelt werden – danke. Ehe die Eltern über die Existenz dieses Videos erfuhren, hatte es sich bereits viral verbreitet und wurde zumindest auf Wunsch von diversen Plattformen wieder entfernt.

Wir sind Musiker*ihnen und Spaziergänger*innen #gegenFaschismus und zugleich gegen #Impfpflicht, Impfzwang, Konzernfaschismus und #digitaleKontrolle!

Wir sind #Antifas gegen Rechts und gegen #Konzernfaschismus und zugleich #Pazifisten*innen, dass heißt wir lehnen Gewalt als Mittel ab.

Veranstalter der Demo ist die *außerparlamentarische Opposition*
https://aponrw.de/home

Wir sind für #Frieden, für eine #Versöhnung der gespaltenen  Gesellschaft
und für einen

„Great Reset von unten“!

Samstag Ist wieder AntifaRumbaSambaGruppe – diesmal zusätzlich mit Gitarre, Gesang etc!

Die apo hat uns angefragt, schon um 14 Uhr zu Spielen – vielleicht beim nächsten Mal. Einfach zuviel: der 3 bis 4 Stunden sich hinziehende Zug ist schon Power genug bis morgen, wer denn möchte.

Jede/r kann, gerne mitmachen, sofern Er/Sie sich NICHT Fremdenfeindlich und (in welcher Weise auch immer) diskriminierend verhält. Percusdionisten*innen und Bläser*innen ❤️ willkommen!

Treffpunkt ist Samstags um drei Uhr am Johannes Rau Platz an der gleichnamigen Statue.

Mit dem Bollerwagen bringen wir Verstärker für Gitarre und Bass und Perkussionsinstrumente mit – schönes Wetter ist angesagt und wir machen pazifistisch-

flöhliche Musik

Antifa- Afro- Rumba- Samba- Freestyle- Session nicht zu vergessen (ʘᴗʘ✿)

Habe zahlreiche Videos von sogenannten #Spaziergänger*innen in  Düsseldorf und Umgebung gesehen – 1 Prozent #Rechte, die auch für freie Impfentscheidung sind?

Auch die Demonstrierenden in der ex-DDR, die den Mauerfall herbeigeführt haben, wurden von den Herrschenden als Nazis beschimpft
– siehe im Anhang Plakat mit der Aufschrift: „wir lassen uns von den Roten nicht zu Neonazis abstempeln, nur weil wir für die Wiedervereinigung sind“.

Nicht nur in Düsseldorf waren 10 tausende auf der Straße für freie Impfentscheidung. Darunter sehr viele aus dem Bereich Medizin und Pflege:
https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/aerzte-schliessen-sich-zusammen-die-impfpflicht-bedroht-unsere-existenz-li.213260

In keinem Wort werden die Motive erwähnt, wass tausende Menschen bewegt, bei Eiseskälte auf die Straße zu gehen?

Die neue Ungleichbehandlung qua Impfstataus hat nicht nur vielen in den Pflegeberufen den Job gekostet.

Der Transhumane Rassismus
mischt sich unlängst mit Fremdenfeindlichkeit: Letztens im Schwimmbad mit unseren irakischen Freunden: mich lässt man unkontrolliert durch, die ausländisch aussehende Lavinia mit Kleinkind auf dem Arm (Genesen, einmal geimpft und getestet) wird abgewiesen. (Auf eine schriftliche Beschwerde hin, hat sich die Leitung aufrichtig entschuldigt und der Flüchtlingsfamilie zu Wiedergutmachung Gutscheine geschenkt.)

Ich frage mich, was einigen für eine homogene schöne neue Welt vorschwebt?

Du lenst eine Demo für freie Impfentscheidung deshalb ab, weil da unter tausenden von Normalbürgern auch AFDler*innen hingehen und für freie Impfentscheidung sind?

Seid Ihr Pseudo-Linken der Meinung, die AFD verbieten zu müssen?

Genau das fordern einige Linke und ich wurde schon zu einer entsprechenden Petition eingeladen!
Wo kommen wir denn da hin?

#Pseudolinke #Technorassisten*innen sind heute selbst eine Gefahr:

Sie spalten unsere Gesellschaft, in dem sie Ideoligie- und Maßnahmenkritik in eine rechte Ecke abschieben.

Mutige Bürger*innen gehen bei Eiseskälte und Regen jeden Samstag in Dösdorf und überall zu 10-tausenden auf die Straße – und was machen diese #Pseudolinken?

Anstatt ihr #ideologiekritisches #Versagen einzugestehen, können sie nur mit dem Finger auf andere zeigen und sind selbst die allergrößten #Technofaschos?
https://bürgerinitiative-bilk.de/transhumaner-rassismus/

Anstatt sich mit anderen Positionen auseinanderzusetzen, können sie nur mit Dreck werfen, aufs übelste #verleumden und am besten, wenn’s geht
#verbieten.

Und das alles, um von ihrem eigenen ideologiekritischen #Versäumnissen abzulenken?

Diese Konzernfaschos fühlen sich jetzt stark, weil hinter ihnen steht der Staatsapparat?

Aber ein Vereinigtes Volk kann niemals besiegt werden!

Verbieten bringt nichts.
Durch Verbot radikalisiert man die nur und drängt sie erst recht in eine rechte Ecke!

Waren Analyse und Kritik an den Herrschaftsverhältnissen nicht ursprünglich eine linke Tradition? Wer denn hat den Klassiker „das Kapital“ geschrieben?

Hat es jemals in der Geschichte das Phänomen gegeben, dass eine vermeintliche Rechte (inklusive all diejenigen, die von links in diese Ecke geschoben wurden und werden) in punkto #Ideologiekritik die vermeintliche Linke weit abgehängt hat?

In punkto #Ideologiekritik und der Analyse von Herrschaftsverhältnissen könnten Pseudolinke selbst von der AFD etwas lernen. Kann nicht sein? Leider wahr.

Und dennoch ist letztere (die AFD) unbedingt auch zu kritisieren!

Anstatt jemanden durch #Verbot mundtot zu machen und so in eine Subkultur abzuschieben, brauchen wir den #Dialog – einen Dialog zur argumentativen Überzeugung und Verteidigung echter #Menschlichkeit!

https://youtu.be/Z3sLqTFi0ew
kurzer Handy- Zusammenschnitt von unserem Samba-Auftritt Auf der Samstagsdemo.
Bin schon gespannt auf nächsten Samstag mit Protestsongs & Chor und hoffe auf gutes Wetter ☀️
PS habe einen Bollerwagen und zwei kompakten Akkuverstärker – wenn den jemand zieht, haben wir am Samstag für Instrumente und Gesang eine eigene mobile PA-Anlage: Treffpunkt um 15:15 aufm Johannes Rau Platz an gleichnamiger Statue.
Es ist richtig, die AFD zu kritisieren.
Wie aber sieht es mit Euch
@duesseldorfquer aus?
Seid Ihr jetzt für Impfzwang bzw für die systematische Diffamierung, Diskriminierung und Ausgrenzung einer vermeintlichen Minderheit, die ein quasi-eugenisch- pharmakologisches Rassenexperiment kritisiert und zumindest am eigenen Körper ablehnt?
Seid Ihr die Staats- und Lobby- konformen #Konzernfaschist*innen und #Technorassist*innen?
https://bürgerinitiative-bilk.de/die-linke-und-die-solidaritaet/
Könnte heute spannend werden:
es soll ja heute Gegendemonstrationen von Staats- und Lobby- konformen #Konzernfaschist*innen und #Technorassist*innen (@duesseldorfquer) geben?!?
Das vermeintliche Antifa-Bündnis ist von oben verordnet
und repräsentiert keinesfalls die Intentionen der vermeintlich teilnehmenden Organisation! Reine von oben erzwungene Propaganda! https://duesseldorf-stellt-sich-quer.de/

Wir steuern direkt auf den Sozialismus zu? Selten so gelacht!

#Konzernfaschismus versus #Coronasozialismus?

„Wenn ich dann höre, dass wir auf einen „Sozialismus“ zusteuern, muss ich mein Kopfschütteln in Worte fassen.
Hinter dem Great Reset und Klaus Schwab steht wer?
Großkonzerne!
Was scheint deren Ziel zu sein?
Global Governance und die neue Weltordnung!
Durch wen werden diese Ziele vorangetrieben?
Durch den Staat?
Nein. Durch Konzerne! …“

Dazu ein Kommentar von Tanja Mark:
„Ja ich kann mich folgendem Zitat aus dem Artikel nur anschließen:
Klaus Schwab & Co verwenden offensichtlich eine linke und grüne Terminologie, die von „Linken“ und „Grünen“ begeistert aufgenommen wird und die die „Rechten“ erschreckt. Die Rechten „hören“ diese linke bzw. ökologische Wortwahl, was dazu führt, dass sie den Great Reset kritisieren. Das tun sie in meinen Augen auch definitiv zu recht – aber aus den völlig falschen Gründen. Sie kritisieren den Great Reset, weil sie es für einen „linken“ Plan halten. Und das ist – ich kann es leider nicht anders ausdrücken – einfach SCHWACHSINN.
Was derzeit passiert, hat mit Sozialismus oder gar mit linken Werten nichts aber auch gar nichts gemein.
Was wir derzeit erleben ist Faschismus – die Bündelung von Macht – im eigentlich Sinne des Wortes Fascio, was man selbst in der Wikipedia nachlesen kann. https://de.wikipedia.org/wiki/Faschismus: Der Ursprung des Substantivs ist auf das italienische fascio, beziehungsweise das lateinische fascis zurückzuführen. Diese namensgebenden „Bündel“, bestehend aus Ruten und einem Beil, wurden im Römischen Reich als Symbole und Erkennungszeichen großer Macht getragen.
Wer ist denn für das, was gerade im großen Stil passiert verantwortlich? Wer profitiert davon? Wer ist in den vergangenen 18 Monaten reicher geworden?
Neben Pharmakonzernen sind das die High-Tech-Industrie, die Banken und weitere Großkonzerne.
Wer sonst!?!

Die Spaltung überwinden: Sieben wissenschaftliche Argumente
gegen eine gesetzliche Impfpflicht und für einen offenen Diskurs
Die Corona-Pandemie forderte während der letzten zwei Jahre einen hohen menschlichen Tribut und große Anstrengungen auf allen Feldern des gesellschaftlichen Lebens. In rascher Folge wurden immer neue Verordnungen und Gesetze erlassen, die von weiten Teilen der Bevölkerung verantwortungsvoll mitgetragen wurden. In den vergangenen Monaten wurde der politische Weg zunehmend auf eine zumeist als alternativlos betrachtete Durchimpfung der gesamten Bevölkerung ausgerichtet. Dieser gipfelt derzeit in der Diskussion, eine gesetzliche Impfpflicht – allgemein wie gruppenspezifisch – einzuführen. Die schon bestehenden Sanktionen gegen „Ungeimpfte“ (und also auch solche, deren Impfzertifikat abgelaufen ist) sollen damit noch stärker ausgeweitet werden.
Eine Beschlussfassung über eine gesetzliche Impfpflicht ist verfrüht. Denn grundlegende Fragen zu den neuen Impfstoffen sind nicht hinreichend geklärt und in der Forschung umstritten. Dazu gehören insbesondere Dauer und Stärke des Impfschutzes sowie Art, Häufigkeit und Stärke der Nebenwirkungen. Auf kontroversen Forschungsfragen sollte kein derartiges Gesetz begründet werden.
Die Unterzeichnenden vertreten deswegen die Position, dass eine allgemeine oder gruppenspezifische Impfpflicht gegen SARS-CoV2 in der gegenwärtigen Lage aufgrund von medizinischen, juristischen, philosophischen und dabei auch ethischen und religiösen Argumenten nicht vertretbar ist. Deswegen muss eine Entscheidung für oder gegen die COVID19-Impfung individuell getroffen werden.
Die Begründung unserer Position ist in sieben Argumenten zusammengefasst. Sie stehen im Einklang mit Positionen von Tausenden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern etwa in Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich, Skandinavien, Großbritannien und den Vereinigten Staaten.

Das sich ankündigende Ende des Imp(f)erialimus – mit Ausblick Und was ist mit den Folgsamen und Mitläufern? Haben diese noch nicht mitbekommen, dass das Nachsprechprogramm geändert wurde? Seit ein paar Monaten türmen sich die Fakten auf, dass der Imp(f)erialismus ein milliardenschweres Grab wird. Die Fakten sickern auch bis dorthin durch, wo die Entscheidungen für die „Impfkampagne“ getroffen werden. Von Wolf Wetzel.

Tausende Impfpflicht-Gegner ziehen durch Düsseldorf https://www.n-tv.de/regionales/nordrhein-westfalen/Tausende-Impfpflicht-Gegner-ziehen-durch-Duesseldorf-article23045290.html

Daten zeigen: In Deutschland und Dänemark über 90% Omikron-Infizierte geimpft https://report24.news/daten-zeigen-in-deutschland-und-daenemark-ueber-90-omikron-infizierten-geimpft/

Lockdown: Bis zu 500 Kinder nach Selbsttötungsversuchen auf Intensivstationen
Uniklinik Essen: Fallzahl ist im zweiten Lockdown um rund 400 Prozent im Vergleich mit der Zeit vor Corona gestiegen.
, 7.1.2022 – 08:36 Uhr https://www.berliner-zeitung.de/news/lockdown-bis-zu-500-kinder-nach-selbsttoetungsversuchen-auf-intensivstationen-li.204692

Wir steuern direkt auf den Sozialismus zu? Selten so gelacht! #Konzernfaschismus versus #Coronasozialismus

„Wenn ich dann höre, dass wir auf einen „Sozialismus“ zusteuern, muss ich mein Kopfschütteln in Worte fassen.
Hinter dem Great Reset und Klaus Schwab steht wer?
Großkonzerne!
Was scheint deren Ziel zu sein?
Global Governance und die neue Weltordnung!
Durch wen werden diese Ziele vorangetrieben?
Durch den Staat?
Nein. Durch Konzerne! …“ https://www.frischesicht.de/wir-steuern-direkt-auf-den-sozialismus-zu-selten-so-gelacht-kommentar/

Dazu ein hervorragender Facebook-Kommentar von Tanja Mark:
„Ja ich kann mich folgendem Zitat aus dem Artikel nur anschließen:
Klaus Schwab & Co verwenden offensichtlich eine linke und grüne Terminologie, die von „Linken“ und „Grünen“ begeistert aufgenommen wird und die die „Rechten“ erschreckt. Die Rechten „hören“ diese linke bzw. ökologische Wortwahl, was dazu führt, dass sie den Great Reset kritisieren. Das tun sie in meinen Augen auch definitiv zu recht – aber aus den völlig falschen Gründen. Sie kritisieren den Great Reset, weil sie es für einen „linken“ Plan halten. Und das ist – ich kann es leider nicht anders ausdrücken – einfach SCHWACHSINN.
Was derzeit passiert, hat mit Sozialismus oder gar mit linken Werten nichts aber auch gar nichts gemein.
Was wir derzeit erleben ist Faschismus – die Bündelung von Macht – im eigentlich Sinne des Wortes Fascio, was man selbst in der Wikipedia nachlesen kann. https://de.wikipedia.org/wiki/Faschismus: Der Ursprung des Substantivs ist auf das italienische fascio, beziehungsweise das lateinische fascis zurückzuführen. Diese namensgebenden „Bündel“, bestehend aus Ruten und einem Beil, wurden im Römischen Reich als Symbole und Erkennungszeichen großer Macht getragen.
Wer ist denn für das, was gerade im großen Stil passiert verantwortlich? Wer profitiert davon? Wer ist in den vergangenen 18 Monaten reicher geworden?
Neben Pharmakonzernen sind das die High-Tech-Industrie, die Banken und weitere Großkonzerne.
Wer sonst!?!


Versammlung mit Aufzug in der
Landeshauptstadt Düsseldorf
Datum: 18.12.2021
Beginn: 15:00 Uhr Sammlung
Aufzug ab 15:45 Uhr
Treffpunkt: Johannes-Rau-Platz

 Wir demonstrieren für:

„IMPF-APARTHEID NICHT MIT UNS!“
„FREIE IMPFENTSCHEIDUNG!“
„EINE KINDHEIT OHNE
EXPERIMENTE MIT MRNA-
IMPFSTOFF“

Wir fordern die sofortige Beendigung des Psychoterrors, der staatlichen Willkür und Fremdbestimmung, gegenüber allen Menschen u. besonders Kindern.

#KeinImpfzwang
#Impfpflichtnichtmituns
#wirwerdenalledasein

Bringt Schilder, Banner zum Thema der Versammlung mit—gerne auch Musikinstrumente, Trommeln oder Megaphone.

♦️Von jeglicher Form gewaltbereiter Ideologie distanzieren WIR uns. Reichsfahnen / verfassungsfeindliche Symbole sind unerwünscht.♦️

@apoduesseldorf
@mg_demo
@HaendewegvonunserenKinderneV
@eltern_fuer_ihre_kinder_nrw
@unsreichts_nrw
@apodortmundinfokanal
@ZurueckaufdenCampus
@koelnistaktiv1
@Unbesiegbarunbesiegbar

Wenn Ihr nicht in eine rechte Ecke gesteckt werden wollt, geht zB gemeinsam mit den freien Linken. Die tragen eine große rote Fahne und sind mit ihrer Samba-Gruppe nicht zu überhören.
Danke, heute sind „nur“ Tests ohne Diskriminierung von Ungeimpften schon ein erheblicher moralischer Fortschritt!

Nichtsdestotrotz sehe ich nicht die #Tests ansich, aber zumindest diese #MassenTests als Fehler an. Diese Tests haben etwa die Situation an den Schulen nicht verbessert, sondern verschlechtert: die Maskenpflicht wurde trotz der kollektiven Zwangstests vor den Augen von Mitschülerinnen und Lehrpersonal nicht abgeschafft, weil die „Tests ja nicht sicher sind“?
Das ist doch alles nur zum Lachen.
Wenn zB Dänemark diese fragliche #MassenTestPraxis verbieten würde, wäre dieses Land vermutlich unser nicht mehr zu leugnendes Vorbild? Sind diese MassenTests das Medium der Angsterzeugung? Brauchen wir bei der Impfquote jetzt nicht vielmehr Zuversicht? Jeder hat ein Impfangebot bekommen und viele haben sich nur aufgrund des massiv aufgebauten Impfdruck impfen lassen.

Die Technik als künstliche Verlängerung und Verbesserung des Menschen scheint erstaunlich weit vorangeschritten.
Moral und Ethik werden so mit schier Unbekannten Sachgebiet konfrontiert, geraten in transhumanistischer und transmoralischer Bedrängnis.
Mit anderen Worten: Moral und Ethik hinken den neuen transhuman- biotechnologischen Herausforderungen hinterher.

#GespalteneGesellschaft,
#CoronaNarzismus
#Psychohygiene
und Auswege aus der
#kollektivenZwangsneurose?
*empfehlenswert* https://youtu.be/NH9jFTgLQqo

https://m.youtube.com/watch?v=ixCw5fQMsSg&feature=youtu.be

Meinungsfreiheit #allesaufdentisch (WIR WOLLEN EINEN RUNDEN TISCH – JETZT PETITION MITZEICHNEN!)
allesaufdentisch113.538 Aufrufe30.09.2021
WIR WOLLEN EINEN RUNDEN TISCH!
JETZT PETITION MITZEICHNEN AUF:
https://allesaufdentisch.tv/#mitzeichnen

Wotan Wilke Möhring ist Schauspieler

Joachim Steinhöfel ist Rechtsanwalt und Publizist

Abstract Joachim Steinhöfel
Die Meinungsfreiheit in Deutschland ist in Gefahr, glaubt die Mehrheit der Deutschen. Konformitätsdruck, soziale Ächtung, berufliche Risiken, Kontokündigungen wenn man den Mund aufmacht. Soziale Netzwerke löschen Heinrich Heine als Hassredner oder Texte von der Internetseite des Deutschen Bundestages als Hassrede. Digitale Massenvernichtung freier Rede. Politiker erstatten hundertfach Strafanzeigen wegen teilweise banaler Beleidigungen. Rechtswidrige Hausdurchsuchungen bei fassungslosen Bürgern sind häufige Folge. Mit dem höchst schwammigen Begriff „Hassrede“ wird das überlebenswichtige Grundrecht der Meinungsfreiheit attackiert. Ein WDR-Rundfunkrat fordert die Kündigung von Jan Josef Liefers und Ulrich Tukur, weil sie es wagten, eine Meinung zu haben. Diese Entwicklungen müssen entschlossen bekämpft, die Täter beim Namen genannt werden. Denn ohne Meinungsfreiheit ist alles nichts.

https://www.allesaufdentisch.tv

https://youtu.be/8AVInw64wmE

Demo für #KidsFreedomDay


Die Aufhebung der Gleichheit

Mit den Zugangsbeschränkungen für Nichtgeimpfte beginnt eine neue Ära. Es ist ein Bruch mit einem ethischen Prinzip, das vor 172 Jahren erstmals in einer deutschen Verfassung normiert und zuletzt in der Nazizeit außer Kraft gesetzt worden war – der Gleichheit und Gleichberechtigung aller Bürger. Was folgt aus diesem Einschnitt und was steckt hinter dem massiven Druck zum Impfen? https://multipolar-magazin.de/artikel/die-aufhebung-der-gleichheit

MASSENPSYCHOSE – Wie eine ganze Bevölkerung PSYCHISCH KRANK wird https://youtu.be/9vVn6BKqSUw

„Arm in Arm mit der Pharmaindustrie“ – oder besser „Ellbogen an Ellbogen“ in der Ellbogengesellschaft?

Demnächst sind jetzt auch die Kleinkinder an der Reihe:
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/moderna-biontech-kinder-impfungen-zulassung-fda-ema-101.html

Das erste Zitat stammt von hier:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=74986

Hier ganz aktuelles von Lafontaine:
https://www.facebook.com/188971457830996/posts/4437970022931097/?flite=scwspnss

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus233783654/Corona-Massnahmen-Das-Daenemark-Missverstaendnis.html

Corona-Neuinfektionen in Island: „Geimpfte zu bevorzugen war ein Fehler“ https://report24.news/corona-neuinfektionen-in-island-geimpfte-zu-bevorzugen-war-ein-fehler/?feed_id=5368

40 Prozent ursächlich an Vakzinen verstorben: Uni Heidelberg obduziert Tote nach Covid-Impfung https://hauptstadt-news.de/40-prozent-ursaechlich-an-vakzinen-verstorben-uni-heidelberg-obduziert-tote-nach-covid-impfung

Sind tatsächlich 95 % der Corona- Intensivpatienten ungeimpft? https://m.youtube.com/watch?v=LLpC7DOUH5w&feature=share

Oscar Lafontaine beurteilt die geleakten Verträge, welche die  Impfstoffhersteller mit der Politik getroffen haben. Die Verträge sollten eigentlich 10 Jahre lang  geheim bleiben. Zitat aus dem Vertrag:

„Der Käufer erkennt an, dass die langfristigen Wirkungen und  die Wirksamkeit des Impfstoffs derzeit nicht bekannt sind (…) Der Käufer erklärt sich hiermit bereit, Pfizer, BionTech und deren verbundenen Unternehmen (…) von und gegen alle Klagen, Ansprüchen,  Aktionen, Forderungen, Verlusten, Schäden, Verbindlichkeiten, Abfindungen, Strafen, Bußgeldern, Kosten und Ausgaben freizustellen, zu verteidigen und schadlos zu halten.“
Mit anderen Worten: Maximaler 
Gewinn bei null Risiko.
Lafontaine: „Die wahren Covidioten sind die Politiker, die diese Verträge 
unterzeichnet haben!“ – Dem kann man nun wirklich nicht widersprechen.

Des Weiteren wurde in Deutschland der Rundfunkbeitrag erhöht und weitere Milliarden in die Kassen der 
MSM gespült. WDR-Intendant Tom Buhrow sagte dazu sinngemäß: Die Erhöhung garantiere  weiterhin die unabhängige Berichterstattung, die unvoreingenommene Darstellung aller Seiten. 
Information ohne Bewertung. – Treffender kann Realsatire nicht sein. Passend dazu wurde im SWR1- Interview mit meinem Kollegen und Freund Dr. Falk-Christian Heck die Passage mit der Impfung im  Allgemeinen und von Kindern im Besonderen zensiert. Die Einschätzung eines langjährigen Arztes  passte offenbar nicht in das offene Weltbild ohne Bewertung. Zum Lachen, wenn es nicht so traurig 
wäre… https://www.nachdenkseiten.de/?p=74986

Diese an Hannah Ahrens Totalitarismus-Theorie angelehnte Zeitdiagnose ist erstaunlich zutreffend und kommt ganz ohne Annahme einer Verschwörung aus. https://blog.bastian-barucker.de/die-entstehende-totalitaere-dystopie-interview-mit-professor-mattias-desmet/

Der geschulte „Erbsenzähler“ bzw Informatiker & Statistiker Marcel Barz analysiert hier Schritt für Schritt die „Rohdaten“ der Pandemie. Sterbezahlen von Deutschland und Schweden im Vergleich und einiges mehr. https://youtu.be/nEPiOEkkWzg

Wurde offenbar übernacht gelöscht – ein Reupload findet sich hier:
https://youtu.be/MgbG3mdF1pc

Wovon die Delta-Panikmacher ablenken wollen

https://www.welt.de/debatte/plus231990373/Warnung-vor-vierter-Welle-Wovon-die-Delta-Panikmacher-ablenken-wollen.html

Es ist ein brisantes Ergebnis, das die Härte der Corona-Maßnahmen wieder einmal infrage stellt!

Forscher der Uni Duisburg/Essen haben festgestellt, dass der PCR-Coronatest nicht allein als Grundlage für die Beurteilung der Lage taugt.

Nicht, weil das Testverfahren schlecht wäre. Sondern: weil die Mehrheit der positiv Getesteten im Studienzeitraum schlicht nicht mehr ansteckend – also ungefährlich war!

Das ist dramatisch!

Delta Variante: Vierte Welle nur Ablenkung? https://youtu.be/hKjwP-2xXmA

Was vermeintliche „Schwurbler“ lange schon nachgewiesen haben und selbst der Erfinder des PCR-Tests schon wusste: Das nächste Narrativ fällt: PCR Test unbrauchbar

In der Altstadt von Düsseldorf (Inzidenz nur noch 28,1) herrscht ab 20 Uhr weiter ein strenges Verweilverbot. Die Bürger dürfen nicht stehen, müssen sich permanent bewegen. SONST droht Platzverweis.

Rechtswissenschaftler Prof. Ulrich Battis (77) zu BILD: Solche „Grundrechts-Einschränkungen können gegenüber nachweisbar nicht infektiösen Menschen nicht rechtmäßig angeordnet werden“.

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/empoerte-buerger-ueber-corona-gaengeleien-wir-wollen-unser-normales-leben-zuruec-76670802.bildMobile.html###wt_ref=http%3A%2F%2Fm.facebook.com%2F&wt_t=1623280577509

„Hoffen wir dass sich Europa bald daran erinnert, dass der Sinn der Politik nach Hannah Arendt immer die Verteidigung der Freiheit – nicht die Garantie der Sicherheit ist!“

– mit diesen Worten endet das in politologischer, moralischer und ethischer Hinsicht äußerst aufschlussreiche Gespräch.

Ich kann das Interview mit der Politologin Ulrike Guérot nur weiterempfehlen.
https://youtu.be/GCEUp2WfM2w

1-Mai-Demo für Kinderrechte https://youtu.be/xo6ZF83JZrg

„Gesundheit ist nicht verhandelbar“
richtig mit unserer „Volksgesundheit“ wird derzeit zum Teil „Kuhhandel“ getrieben.
Als „unveräußerlich“, „untrennbar“ und „universell“ galten uns mal die Menschenrechte.
Diese wurden als Grundstein bzw als Grundrechte in die Staatsverfassungen eingeschrieben – und das galt mal als „epochale Errungenschaft“.
Keiner hat etwas gegen sinnvolle Maßnahmen die als solche überzeugen – oder einfach aus Respekt vor dem Anderen.
Menschen sind solidarisch und befolgen freiwillig sinnvolle Maßnahmen qua Überzeugung. Und wenn einzelne ausscheren, werden andere sie auch ohne Polizei zurecht weisen.
Wenn aber ein vormals demokratischer Staat angesichts eines neuen unsichtbaren Feindes zu einem autoritären Politikstiel greift und unsinnige Maßnahmen diktiert, werden diese von den Menschen nur aufgrund negativ verhängter Sanktionen befolgt – oder das Volk zeigt den „Stinkefinger“, beweist Zivilcourage und „zivilen Ungehorsam“.
Es liegt letztlich in unserer Hand, ob wir bei allem unhinterfragt mitmachen und mitlaufen – oder doch an bestimmten Stellen mal deutlich „Halt“ und „Stopp“ sagen.

Wer an „Wahrheit‘ wirklich interessiert ist, achtet nicht primär auf „verbotene, difamierte“ oder staatlich legitimierte Quellen, sondern auf die besseren Argumente.

Um aber nicht gleich ganz aus dem Dialog mit den bürgerfinanzierten öffentlich- rechtlichen Medien ausgeschlossen zu werden, ist es vielleicht klug, sich in Deutlichkeit der Einbringung eigener Argumente geflissentlich zurückzuhalten.

Allzuviele Virologinnen, EpidemiologInnen, Ärzte, Psychologinnen, Pädagoginnen, Rechtsanwälte, Lehrerinnen, (Verfassungs-)Richter und selbst Moralphilosophen des Ethikrates sind bereits aus der durch die öffentlich-rechtlichen Medien kontrollierten Öffentlichkeit ausgegrenzt worden.

Am Ende aber wird „Wahrheit“ sich nicht unterdrücken lassen. So sehr auch deren leugner sich in einer Festung verschanzen und diese durch populistische Kontrolle der Massenmedien zu zementieren versuchen. (Gedankenfragment am 25.04.21)

https://allesdichtmachen.de/ https://youtu.be/3AgrOW_F2pQ https://youtu.be/SoSiN7ZjURc

Wir wollen Tanzen gehen „Danser encore“: Protest mit Musik #Flashmop

Gm _ Cm _ Bb _ D7
Gm _ Cm _ Gm _ D7

„Danser encore“ heißt die neue Protestwelle.
Das Lied stammt von Kaddour Hadadi, bekannt als HK, dem Kopf hinter dem Künstlerkollektiv HK et les Saltimbanks – einem Sohn algerischer Einwanderer, der in Frankreich als klassisch linker Liedermacher mit Bezug zur Arbeiterbewegung bekannt ist. Also genau der Künstler, dessen Kollegen in Deutschland so dröhnend schweigen.
In einem Flashmob versammeln sich Musiker, Tänzer, Sänger auf Plätzen. Die musikalische Protestwelle startete in Paris. Jetzt ist sie in Deutschland angekommen. Gesungen, musiziert und getanzt wird spontan und ohne Vorwarnung an die Behörden. Den deutschen Text gibt es auf Telegram in der Gruppe „Danser encore“.
https://youtu.be/chD_7vu8UY8 https://www.nachdenkseiten.de/?p=71530

Wir brauchen Eure Unterstützung!
Mitte nächster Woche wird die Änderung des Infektionsschutzgesetzes im Bundesrat verabschiedet.

Das 4. Infektionsschutzgesetz, die sog. Notbremse soll am Mittwoch 21.04.2021 vom Bundestag und am Freitag 23.04.2021 vom Bundesrat verabschiedet werden.

Hier werden die Säulen unseres Grundgesetzes angegriffen und erschüttert. Explizit wird in dem Gesetzesentwurf darauf hingewiesen, dass die Grundrechte der Bürger (durch das Grundgesetz garantiert) eingeschränkt werden.

In § 28b des 4. Infektionsschutzgesetzes werden folgende Grundrechte ausgehebelt:

Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit (Grundgesetz Art. 2 Absatz 2 Satz 1)

Grundrecht der Freiheit der Person (Grundgesetz Art. 2 Absatz 2 Satz 2)

Grundrecht der Freizügigkeit (Grundgesetz Art.11 Absatz 1)

Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung (Grundgesetz Art.13 Absatz 1)

Die Polizei wird u.a. bevollmächtigt in Wohnungen einzudringen, wenn sie dies als notwendig erachtet. Das hat auch Herr Seehofer in der Bundespressekonferenz bestätigt. Hallo !!!?? Wie bitte??? Wo sind wir hier mittlerweile gelandet? Was hat das bitteschön noch mit einer Demokratie zu tun?

In meinen Augen ebenso völlig überzogen und absolut unverhältnismäßig ist die Einführung von Bußgeldern in Höhe von bis zu 25.000 Euro und ein möglicher Freiheitsentzug von bis zu 5 Jahren, sollten sich die Bürger nicht an die Anordnungen halten. Hallo, wie bitte??? Es handelt sich hier um Ordnungswidrigkeiten und nicht um Kriminalverbrechen….

http://chng.it/cBwS8nBT

Demonstrationsrecht abgeräumt – die freie Linke berichtet: https://freie-linke.de/freier-funke/2021/04/1541

Corona-Maßnahmen: Die Polizei kann in jede Wohnung eindringen. Massive Einschnitte in Grundrechte https://reitschuster.de/post/corona-massnahmen-die-polizei-kann-in-jede-wohnung-eindringen/

Wir müssen die Ergebnisse der PCR-Tests genauer auswerten
Ein positiver PCR-Test ist weder gleichbedeutend mit einer Corona-Erkrankung noch mit Infektiösität. Ein anderer Wert ist entscheidender. In Spanien reagiert die Politik auf diese Erkenntnisse – in Deutschland aber will die Debatte kaum einer führen. https://www.welt.de/debatte/kommentare/article230407507/Ct-Wert-Wir-muessen-die-Ergebnisse-der-PCR-Tests-genauer-auswerten.html

Droht die Notbremse jetzt zu kippen? CDU-Abgeordnete rebellieren, Verfassungsbeschwerde geplant

Geplante Änderung steht sogar bei Juristen im Kanzleramt in der Kritik – 15.04.2021 16:59 Uhr

Ermächtigungsgesetz zur willkürlichen lockdownpraxis?

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/infektionsschutz-richter-kritik-bund-schiesst-ueber-das-ziel-hinaus-76019888.bild.html

Hier geht’s direkt zum Post des Richters mit Diskussion auf Facebook, der hier quasi nur zitiert wurde:
https://www.facebook.com/100002302007999/posts/3903188466434515/?app=fbl

Die geschlossene Gesellschaft und ihre neuen Freunde: warum es falsch ist, die Gesundheit höher zu gewichten als die Menschenwürde

Ich selbst bin weniger Anhänger von Popper als Anhänger der antikapitalistischen Kritischen Theorie der Frankfurter Schule (Adorno, Horkheimer etc.) – dennoch kann ich diesem Artikel in weiten Teilen zustimmen.
https://www.nzz.ch/feuilleton/die-geschlossene-gesellschaft-und-ihre-neuen-freunde-warum-es-falsch-ist-die-gesundheit-hoeher-zu-gewichten-als-die-menschenwuerde-ld.1609287

„Schluss jetzt! Ein weiterer Lockdown wäre verfassungswidrig, sagt unser Gastautor und
erklärt, warum die größte Gefahr für unsere freiheitliche Demokratie nicht aus den
aktuellen Corona-Restriktionen resultiert, sondern daraus, dass sie zur „neuen
Normalität“ werden.
Die Politik ist dabei, die freiheitliche Verfassungsordnung in ein unfreiheitliches
Pandemieregime zu verwandeln. Sinken die Infektionszahlen, wird kurzerhand der
Maßstab für die Rechtfertigung des Lockdowns verändert…“

Die Politik hat in ihrem Corona-Furor jedes Maß verloren

Stand: 18:27 Uhr | Lesedauer: 10 Minuten Von Dietrich Murswiek (in die Welt)

Es zeige sich, … „dass in Schweden trotz offener Gastronomie, offenem Handel und offenen Kitas und Schulen bisher ähnlich viele Menschen im Zusammenhang mit Corona verstorben sind, wie in Deutschland.“

Schweden verzeichne „zwar auch einen deutlichen Anstieg der Todeszahlen in der zweiten Welle, aber gerade die Entwicklung zu Beginn von 2021 zeigt, dass das skandinavische Land seit Anfang Februar kontinuierlich unter den deutschen Todeszahlen liegt. Trotz des harten Lockdowns, der bei uns herrscht, verlaufen die Kurven sehr ähnlich. Lag der Wert pro eine Million Einwohner in Deutschland am 1. Februar noch bei 8,41, war er zu diesem Zeitpunkt schon in Schweden niedriger: nämlich bei 8,29.“

Eine aktuelle Studie der Universität Uppsala in Schweden zeigt dem Bericht zufolge, dass offene Schulen nur einen kleinen Einfluss auf das gesamte Infektionsgeschehen hätten. Waren also die Schulschließungen mit ihren weitreichenden Folgen in Deutschland unnötig?

https://reitschuster.de/post/schweden-gleiche-todesraten-ohne-lockdown/

Wie konnte man nur den China-Lockdown zum Vorbild nehmen?

Dazu der Friedensforscher Daniele Ganser: https://youtu.be/xcjMUVrsBVg

Kultur ist kein Luxus und die Kulturszene wird mit am härtesten von den aktuellen Maßnahmen getroffen. In einer Gesellschaft, die es zulässt, dass die Kultur für überflüssig erklärt wird, stimmt etwas nicht.
https://www.nachdenkseiten.de/Künstler und Corona-Kritik: Wo seid ihr alle hin?

Eine Exit-Strategie ist dringend erforderlich. Die Initiative von Herrn Stamp (FDP) ist insoweit zu begrüßen. Nichtsdestotrotz ist der Fünf-Stufen-Plan diskussionswürdig bzw allzu bürokratisch – ein Blick zB nach Frankreich könnte  wegweisend sein: Frankreich hat im Gegensatz zu Deutschland aus den Fehlern des ersten Lockdowns gelernt und Schulen nicht wieder geschlossen. https://www.wz.de/nrw/corona-exit-strategie-fuer-nrw-mit-fuenf-stufen-plan-fuer-lockerungen_aid-56098781

Was ganz dringend für möglichst sofortigen Ausstieg aus dem logdown und zB Präsenzunterricht an Schulen spricht, macht außerdem Sarah Wagenknecht hier unmissverständlich deutlich:

Wagenknecht contra Merkel: Warum auch der Lockdown krank macht: https://youtu.be/T2bivIDGCMI

Vielleicht sollten sich FDP und die linken zusammentun?

https://www.waz.de/politik/verfassungsjurist-papier-fordert-freiheit-fuer-geimpfte

Heribert Prantl: „Ich hoffe, dass die Gesellschaft aufwacht“

Der frühere Politik-Chef der Süddeutschen Zeitung und Jurist sagt: Das Grundgesetz steht nicht unter Pandemie-Vorbehalt. https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/heribert-prantl-ich-hoffe-dass-die-gesellschaft-aufwacht-li.136339

„Wir dürfen unser Leben nicht von Viren bestimmen lassen“
Hendrik Streeck in Die Welt https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/plus225074107/Hendrik-Streeck-Wir-duerfen-unser-Leben-nicht-von-Viren-bestimmen-lassen.html?cid=socialmedia.facebook.shared.web

Diskussion mit dem Philosophen Markus Gabriel und der Politologin Prof. Ulrike Guerot: https://www.servustv.com/videos/aa-25tgf1b152112/

Wenn Forschungsergebnisse der Wissenschaft den Interessen von internationalen Konzernen dienen – bzw wenn der Verdacht besteht, dass Wissenschaft gekauft wurde,

bleibt zumindest die Hoffnung, dass unabhängige Gerichte einen echten Wissenschaftsdiskurs erzwingen

um so dem grundsätzlichen Anspruch der Wissenschaft auf Wahrheit genüge leisten zu können.

Dass Gesundheitssystem und Pharmaindustrie Profit-orientiert sind, dürfte lange schon bekannt sein.

Und dass entsprechende Wissenschaften, wie auch Teile der Virologie entsprechend Interessen-gesteuert sind, liegt auf der Hand.

Kann eine unabhängige Rechtsprechung zur Wahrheitsfindung beitragen – oder ist letztlich auch sie noch gekauft?

Auch wenn die Aufklärung immer wieder herbe Rückschläge erfahren hat, darf die Hoffnung niemals aufgegeben werden, dass letztendlich doch die bessere Studie und das bessere Argument zählen und nicht etwa Macht, Einfluss, Medienkontrolle und Geld.

Gerichte vor Entscheidung – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Reiner Fuellmich

BKK-Chef Knieps: „Im Kanzleramt herrscht in Sachen Corona Bunkermentalität“

https://wieschemann.eu/umfang-des-uebermittlungsverzugs-in-der-datenauswertungen-des-robert-koch-institutes-ueber-sars-cov-2-neuinfektionen-und-verstorbene/

„Enteignung der Gesundheit“ – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Gerd Reuther

Der Journalist Boris Reitschuster befragt hier das Kanzleramt zur Lockdown-kritischen Studie des Top Stanford Wissenschaftlers John A. Ioannidis:

https://youtu.be/KzXwi0An9g8

Pandemieen wurden jüngst mehrfach ausgerufen – richtig gezündelt aber hat es erst jetzt.

Voraussetzung für den Erfolg der jetzigen Pandemie ist nicht zuletzt das Diagnose-Mittel der PCR-TEST von Herrn Drosten, der weltweit Menschen als „sympromlos krank & infiziert“ und zugleich (analog zu Terroristen) als „Gefährder“ einstuft, die man vermeintlich in Quarantäne weg sperren muss.

Ist Deutschland somit nicht hauptverantwortlich für die weltweite Pandemie-Bekämpfung, die zum Schutze vulnerabler Gruppen das gesamte Leben (einschließlich das der Kinder, die am wenigsten Gefährder und Gefährdete sind) lahm legt?

In Planspielen wurde das alles über ein Jahrzehnt bereits durchgespielt (auch der Mythos, der gefährlichen Virus-Mutation über Tiere, ist schon recht alt):

„Lockdown ist eine völlig neue Maßnahme, die erstmals von der chinesischen Führung in Wuhan eingesetzt und anschließend massiv im Westen propagiert wurde. Bis dahin wurde die Maßnahme als unwissenschaftlich und schädlich angesehen und auch von der WHO abgelehnt. Es gab bisher schon viele Studien, die den nicht vorhanden Nutzen aber den immensen Schaden aufzeigen. Nun wird dies auch von Top Stanford Wissenschaftlern John A. Ioannidis und Jay Battacharya nachgewiesen. Der von November über Weihnachten vorläufig bis Ende Januar fortgesetzte Lockdown in vielen Ländern richtet weiteren enormen Schaden an, ohne Einfluss auf das Infektionsgeschehen zu haben.“ (Auszug aus:)

Stanford Studie mit Top Medizin-Wissenschaftler Ioannidis zeigt keinen Nutzen von Lockdowns

Ist unsere Regierung mit ihrer Expertise seitens Drosten und Lauterbach gut beraten?

Was ist mit namhaften EpedemiologInnen wie zB der Standford-Professor Ioannidis, der einen Lockdown für kontraproduktiv hält?

Warum werden solche wissenschaftlichen Kontroversen in den öffentlich-rechtlichen Medien kaum thematisiert?

Müssen solche Kontroversen erst zum Gegenstand eines Rechtsstreites erhoben werden, um von der Regierung thematisiert und aufgegriffen zu werden?

Dr. Füllmich: Rote Linie ist überschritten

Ich befürchte an dieser beeindruckend gut recherchierten Verschwörungstheorie ist leider einiges an Wahrheit dran.

Was meint Ihr?

Bücher/Michael Morris: DAS-VIRUS-WAR-NICHT-DIE-URSACHE-ES-WAR-NUR-DER-WILLKOMMENE-AUSLÖSER

https://www.demokrdas-grosse-pandemie-spiel-des-lebens/

Ein Aufruf aktiv zu werden!

Diesen Aufruf habe ich pünktlich zum Jahreswechsel in einer linken Diskussionsgruppe auf Facebook entdeckt! Auch wenn ich als PhilSozPäd irgendwie grundsätzlich parteilos bin: dieser Aufruf macht mir Hoffnung – danke!

Das geht vermutlich in ähnliche Richtung: https://freie-linke.de/

Hier ein Blick hinter die Kulissen:

Paul Schreyer: Pandemie-Planspiele – Vorbereitung einer neuen Ära? „Die Politik in der Corona-Krise kam nicht aus heiterem Himmel. Der „Kampf gegen die Viren“ begann schon in den 1990er Jahren als „Kampf gegen den Bioterror“. Eine Recherche zeigt: Über zwanzig Jahre lang wurden seither in Planspielen immer wieder Pandemie-Szenarien geprobt, erst in den USA, später international abgestimmt, auch mit deutscher Beteiligung…“

Hier zur Seriösität des Herrn Drosten, der mit seinen PCR-Tests die ganze Welt in Panik versetzt, gesunde Menschen für krank erklärt, ihnen massiv nachstellt und sie Wochen lang in Hausarrest versetzt etc. Jeder wird so zum potentiellen „Gefährder“ abgestempelt (ein Stigma, das man bislang für Terroristen reserviert hat). https://youtu.be/8wIYOaUqfiY

Die vier Lockdown-Denkfehler der Regierung

Ist der zweite Lockdown wissenschaftlich begründet?

Nein!

Warum wurde und wird diese Kritik (wie im folgendem zu sehen) in den öffentlich rechtlichen Sendern weitgehend ausgespart?

Das Leopoldina-Desaster

  • Stand: 11.12.2020
  • Lesedauer: 11 Minuten

Von Jörg Phil Friedrich

https://amp.welt.de/kultur/plus222264910/Angela-Merkel-und-das-Leopoldina-Desaster.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web&__twitter_impression=true

Hier gehts zum PDF

Das leopoldina-Desaster als PDFhttps://xn--brgerinitiative-bilk-pec.de/wp-content/uploads/2020/12/Das-Leopoldina-Desaster.pdf

Aufforderung zum Rückzug der Leopoldina-Stellungnahme

Prof. Dr. Michael Esfeld, Wissenschaftsphilosoph an der Universität von Lausanne und selbst Mitglied der Leopoldina hat den Präsidenten der Leopoldina, Herrn Prof. Haug, mit Protestnote vom 8. Dezember 2020 aufgefordert, die Stellungnahme der Leopoldina, mit der u.a. ein harter Lockdown gefordert wird, zurückzuziehen. Hier die Protestnote:

https://2020news.de/aufforderung-zum-rueckzug-der-leopoldina-stellungnahme/

Liebe zum Lockdown: Wie die Politik von ihrem Versagen in der Corona-Krise ablenkt 12.12.2020 | 10:03

https://amp.focus.de/politik/deutschland/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-liebe-zum-lockdown-wie-die-politik-von-ihrem-versagen-in-der-corona-krise-ablenkt_id_12765581.html?__twitter_impression=true&fbclid=IwAR0VjIeO1MUov6NB8kMrk08Rw0XXKv3qvp4jgEoNgW-fcMTzFG72fiPgzOQ

Aufruf zur Zeugenaussage für Den Haag: Verbrechen gegen die Menschlichkeit

https://2020news.de/aufruf-zur-zeugenaussage-fur-den-haag-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit/

https://www.facebook.com/linksfraktion/photos/a.128711298433/10157827855978434/